Sportschule Köhler Judo-Karate-Fitness-Center Rheingönheim
Sportschule Köhler   Judo-Karate-Fitness-Center Rheingönheim

Aktuelles August 2021

 

 

Wir öffnen wieder ab 17.08.2021

Hygienekonzept zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes

 

Wir können Infektionen nicht gänzlich ausschließen, aber wir können das Maximale tun, um die Gefahr einer Übertragung so gering wie möglich zu halten.

 

Deshalb gelten zum Training folgende Regeln:

<

Das Training erfolgt immer nach den Voraussetzungen der jeweils geltenden Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland Pfalz (CoBeLVO). Dabei sind die im §10 angeführten Hygiene- und Schutzvorschriften zu beachten.

 

Das Training erfolgt bis max. 25 Personen (5m² / Person) in der Trainingshalle.

 

Testpflicht für Sport im Innenbereich, entweder mit PoC-Antigentest durch geschultes Personal (Formular darf nicht älter als 24 Stunden alt sein) oder PoC-Antigentest zur Eigenanwendung (=Selbsttest) unmittelbar vor dem Training (15 min. vorher) unter Anleitung und Beobachtung vom jeweiligen Trainer oder einer anderen Person aus der Sportschule. Testpflicht entfällt für Kinder bis einschließlich 14 Jahre, Geimpfte oder Genesene, diese müssen einen Nachweis vorlegen.

 

Im Treppenabgang und Treppenaufgang ist jeweils auf der rechten Seite zu laufen.

 

Im Innenbereich ist eine qualifizierte Maskenpflicht außerhalb der sportlichen Betätigung.

 

Die Trainingszeiten sind reduziert (15 min. weniger). Danach muss eine Belüftung der Trainingsstätte von mind. 15 Minuten gewährleistet werden

 

  Dienstag 16:45-17:45 Uhr / 18:00-19:15 Uhr / 19:30-20:15 Uhr

 

 

  Donnerstag 18:00-19:15 Uhr / 19:30-20:15 Uhr

                                                      (nur Frauen)

 

  Freitag 16:45-17:45 Uhr / 18:00-19:15 Uhr / 19:30-20:45 Uhr

                                                                        (nur Selbstverteidigung)

 

In den Umkleideräumen darf sich nur jeweils eine Person aufhalten, deshalb ist es sinnvoll mit der Trainingskleidung in die Sportschule zu kommen. Die Schuhe werden in der Umkleide abgestellt.

 

Es gibt keine Überschneidung zwischen zwei Trainingsgruppen in der Halle. Der Eintritt in die Sportschule sollte ca. 5 Minuten vor Trainingsbeginn erfolgen.

 

Während des Trainingsbetriebes ist die Halle an der Eingangstür durch eine Kette abgesperrt. Es befinden sich ausschließlich Trainer, Trainierende und Aufsichtsperson in der Halle. Keine Zuschauer im Vorraum.

 

Die Aufsichtsperson lässt ausschließlich die trainierenden Sportler für das Training in die Halle und begleitet sie nach dem Training bis vor die Tür.

 

Jeder Teilnehmer (bis 14 Jahre) muss eine neue Gesundheitsbestätigung ausfüllen. Ist diese nicht vorhanden, darf der Sportler nicht am Training teilnehmen.

 

Für jede Trainingseinheit wird eine Anwesenheitsliste erstellt, die die Sportschule für 4 Wochen aufbewahrt.

 

Vor und nach dem Training desinfizieren sich die Trainingsteilnehmer die Hände bzw. waschen diese ausgiebig mit Seife. (Desinfektionsmittel sind am Eingang der Sportschule, Toilette und im Trainingsraum)

 

Umkleideräume, Duschen und Sauna dürfen nur von einer Person benutzt werden.

 

Vor der Toilette ist der Mindestabstand (1,5 Meter) einzuhalten

 

Trainingsgeräte sind bestenfalls von den Teilnehmern mitzubringen (z.B. Gürtel).

   In der Halle verbleibende Trainingsgeräte werden nach dem

   Training desinfiziert.

 

  Bei Grippeähnlichen Symptome (Schupfen, Husten,

  Halsschmerzen usw.) darf der Sportler nicht zum Training.